Champagner Tasting

champaprobeDie Zufälle bestimmen manchmal das Leben. Sage ich mal so salopp. Zufällig verkaufe ich die besten Champagner in ganz Hessen. Oder Deutschland. Oder überhaupt. Mir schmecken sie hervorragend! Und der Preis ist fantastisch.

Meine Kunden denken auch so. Ich wollte es aber noch mal wissen – von einem Profi. Ja, ich neige zum Experimentieren, und jetzt werde ich die Ergebnisse unseres aussergewöhnlichen Champagner-Tastings offen legen, die in einer vertrauten Runde mit gut trainierten Weinkundigen stattfand.

GLauriaHier sind die Notizen vom Weinjournalisten und Weinkritikern,  (mit meinen kurzen Bemerkungen) Dozenten am International Wine Institute (Bad Neuenahr), dem Verkoster bei Gault&Millau und Autoren des Fachmagazins „WeinWisser“, Coach und Medientrainer bei GL-Kommukation  Giuseppe Lauria. Auf seine Nase ist Verlass, dachte ich mir und bat ihn an meiner Probe teil zu nehmen.

1. Tixier Brut Chigny-Les Roses

Zartes, mattes Gold. Dezentes, feines leicht mineralisch-jodiges Bouqet, zarte Apfelnoten, Quitte und ein Hauche Brioche. Mineralisch-schlankes Bouquet, ein Hauch Birnenkompott, feine Perlage, schöner Aperitif, der Lust auf mehr macht. 88 P – 2017

Ich sage noch dazu, dass der Champagner war mindestens drei Jahre im Keller gelagert. Ausgezeichnet bei Vignerons Independants Concours – 1 Mal Gold, 1 Mal Silber.

2. Leclere-Pointillart, 2005

Zartes Mattgold. Edle Firne, schön gereift. Wirkt trotz des Alters total frisch mit animierender Calvados-Note und Herbstapfel. Am Gaumen zarte Haselnuss, verwoben mit feiner Jodnote und einem Hauch Nougat. Ein substanzreicher Champagner mit luftiger, lebendiger und doch auch tiefsinniger Art; begleitet bestimmt ein ganzes Menü mühelos und ist noch lange nicht am Ende. 91 P – 2017

Leider ausverkauft, kommt aber bald wieder.

3. Michel Tixier 1er Cru Chigny-Les Roses

Mittleres Blattgold. Im Bouquet sehr ausgewogen, fast zurückhaltend mit feiner Kreidenote und einem Hauch mit Baby Ananas und Nashi-Birne; sehr finessenreich auch am Gaumen, elegant, ausgewogen, mineralisch, luftige, leichtfüßige Art. 91 P – 2018

Ein Regen von Auszeichnungen: La Guide Hachette des vins 2015 – 1 etoiles, zwei Mal als Wahl des Hachettes auserkoren. Vignerons Independants Concours 2013 – Silber. Medaille Argent Paris 2008

4. Michel Tixier 1er Cru ROSE

Helles, glänzendes Kirschrot. Beeriges Aroma mit feine Him- und Erdbeeren, dahinter erdige Nuancen, leicht blättrige Herbst-Anklänge mit feinem Gerbstoff und attraktives Finale roter Johannisbeeren und Cassis. Eher ein kräftiger Champаgner zu Wildgerichten. 88+ – 2018

Und wieder einmal holt Benoit Tixier ein Regen von Medaillen nach Chigny-les-Roses: vier Mal Silber, ein Mal Bronze bei verschiedenen Wettbewerben, darunter Concours Général Agricole de Paris 2015, concours National des Vignerons Indépendants de France und drei Mal Selektion le Hachette.

5. Borel-Lucas blanc de blanc

Sehr feingewobenes Bouqet mit mineralisch-kreidigen Noten, aber auch florale Anklänge wie Flieder und Veilchen. Eleganter, zarter und feingliederiger Gaumen. Reintöniger, klassischer Blanc de Blanc von frischer Art. Wunderbarer Aperitif und für Einfach-so. 89/90 – 2018

Ein edler Champagner Brut Premier Cru aus Chardonnay Trauben ist mit einer Künstler-Etikette bekleidet.

Noch ein Champagner Demi Sec aus dem Hause Borel Lucas war nicht im Probierset – ein Pirat – genauso wie ein wunderbarer traditioneller Riesling-Sekt von Georg Müller Stiftung, der neben reifen edlen Riesling-Aromen auch Flieder und Veilchen Töne präsentierte und lange Perlage aufwies. Demi Sec war für Brut-Trinker etwas zu süß, sicherlich gut für Entenleber und Pasteten und für Liebhaber der Restsüße sowieso.

Größte Punktezahl bekamen Champagner 2,3,und 5, da waren wir uns alle einig.

Die exzellente Luxus Bubbles für moderates Geld können sie (teils) exclusive bei mir bestellen:  CHAMPAGNER KAUFEN Versand kostenlos ab 6 Flaschen.

Отклики (5) на Champagner Tasting

  1. […] auch am Gaumen, elegant, sehr direkt, mineralisch, luftige Art. 91 P – 2018 (G. Lauria, hier ist es […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.