…awwer onnerschtwu is onnerscht un halt net wie in de Palz :-)

IMG_0888Pfalz ist schön. In der Pfalz ist viel zu sehen. Aber auch viel zu trinken. Im Juni ist dort Vinocamp stattgefunden, viele neue Namen habe ich getrunken kennengelernt. Als Ergebnis möchte ich euch ein Weingut aus Niederkirchen bei Deidesheim vorstellen, die Entdeckung schlechthin: Seckinger!

Das Weingut Seckinger hat schöne Lagen unterhalb des Pfälzer Waldes. Maushöhle, Petershöhle, und die kleineren Leinhöhle, Langenmorgen, Kieselberg und Ölberg sind Kleinlagen, wo ein besonderes Mikroklima herrscht, wo die Böden vielfältig sind (Lehm, Löss, Buntsandstein), wo die Familie Seckinger mit Sorgfalt und im Einklang mit Natur die charakterstarke, meist naturbelassene Weine erzeugt.

Es wird maximal schonend gearbeitet: z.B. Sauvignon Blanc wurde mit Trockeneis gekühlt, damit die Aromen erhalten bleiben. Und die bleiben!! Und fächern nur vor sich hin im Glas, die Nase, schon am Anfang bombastisch, entwickelt sich und entwickelt sich und entwickelt sich… Am Gaumen taufrisch, sortentypisch, mittlerer bis langer Nachhall.

Ich habe einige Weine noch zu probieren, aber was ich definitiv euch rate, ist ein Pinot Blanc de Noir Brut (mit Reservewein gemacht, wunderbare Champagnernase, beerige Frische am Gaumen, feine nichtendenwollende Perlage), und der oben beschriebenen Sauvignon Blanc trocken, ab sofort bei mir im Shop zu kaufen.

Hoch die Gläser, auf die Pfalz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.