Tags Archives: Michelin**

18.Rheingauer Gourmet Festival

roseOops! I did it again – na klar doch! Man muss nicht weit weg fahren, um die Haute Cuisine und erlesene Weine zu genießen – alles haben wir hier in Rheingau, quasi vor der Tür. Beste Köche, beste Winzer, beste Weinprofis , was wünscht ein Hedonist mehr?

(mehr …)

Steinheuer`s Paradies im Ahrtal

IMG_2060Ja, ich habe es gesehen. Nicht nur gesehen, sondern auch geschmeckt, gerochen, genossen. Tja, meine Genossen, meine Damen und Herren, meine Ladies and Gentleman, ich bin schon ein wenig verwöhnt, aber das exzellente Gourmet-Menü im „Steinheuers Restaurant“, und die perfekt ausgesuchten Weine, und das ästhetische und gemütliche Ambiente, und das korrekte, freundliche Personal haben alle meine Erwartungen (die sehr hoch lagen) völlig erfüllt. Nach dem Essen fuhr ich nach Hause und sang im Auto – lauthals, nein, keine „Kalinka“ und nein, ich war nicht voll 🙂 Ausführlich habe ich es auf Russisch beschrieben, hier beschränke ich mich auf Bilder:

(mehr …)

Sommernachttraum. Burg Schwarzenstein

IMG_8035Es war so schön, dass mir einfach die Wörter fehlen. Ich zeige lieber die Bilder, sie sprechen für sich. Man bedenke dabei, ich bin nur ein Hobby-Knipser))

Ah, und Musik!!! Wunderbar war die Musikbegleitung von beiden Gruppen, hier habe ich ein Beweis. Ein winziges Teilchen von dem Feuerwerk – hier.

(mehr …)

Die Reise des guten Geschmacks – mein Fazit

фотографDie Woche ist schnell, dafür aber fulminant verflogen. Deutsche Weine und deutsche Küche haben die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen gebührt. Man sage, Amsterdam, London, Paris sind begeistert. Klar 🙂 Ich hoffe, nein, ich bin mir sicher, das ist nur ein Anfang. (mehr …)

Rheingauer Gourmet-Festival

ravioli bäckchen polentaRheingauer Gourmet-Festival ist ein Besuch wert. Um ehrlich zu sein – mehrere Besuche wert. Hier sind einige Impressionen.

(mehr …)

Kochkurs im Kronenschlösschen

104879_600Ja, ich habe es wieder getan. Und es war noch schöner, noch informativer, noch interessanter, die Runde war diesmal besonders nett und gesellig, die Gerichte – wie für mich gemacht. Denn statt Kartoffel zubereiteten wir ein sagenhaftes Duett von Petersilienwurzel, dazu karamellisierten Möhren, und der Fisch war herrlich, und die Stubenküken köstlich, und Salat mit Pepp, und der Nachtisch ein Kunstwerk. Und deutsche Weine, die ich so mag.

(mehr …)

Villa Merton

wine-tourism1tFür meine Agentur habe ich die Villa Merton getestet. Es hat mir gut gefallen. Gutes Essen äußerst künstlerisch vorgestellt, sodass ich ab und zu über Geschmack nachdenken sollte, weil die visuelle Inszenierung und das Spielerische meiner Meinung nach die Oberhand gewannen.

(mehr …)